Zu dem Portfolio von Rigado gehören verschiedene Module für den Kurzstreckenfunk. SIe laufen künftig unter der Marke U-Blox.

Zu dem Portfolio von Rigado gehören verschiedene Module für den Kurzstreckenfunk. SIe laufen künftig unter der Marke U-Blox. (Bild: Rigado)

Im Rahmen eines Asset-Purchase-Aggrements einigten sich U-Blox und Rigado auf die Übernahme des Bluetooth-Modulgeschäfts. Der Zukauf ermöglicht es U-Blox, seine Produktpalette im Bereich Bluetooth-Low-Energy, Zigbee sowie Thread zu erweitern. Außerdem will das Unternehmen damit zusätzliche Marktsegmente und Vertriebskanäle erschließen. Rigados Bluetooth-Modulportfolio wird künftig unter dem Namen U-Blox vertrieben und in das Angebot für Kurzstreckenfunk-Anwendungen integriert. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Rigados Produktpalette erweitert das Portfolio von des Schweizer Unternehmens um Anwendungen und Module aus dem Bereich Short-Range-Funk für Consumer-Märkte wie Sport und Fitness, während die bestehenden Kunden von Rigado Zugang zu allen Wi-Fi-, Mobilfunk- und Positionierungslösungen von U-Blox für ihre IoT-Anwendungen erhalten.
In Zukunft wird Ben Corrado, ehemaliger CEO von Rigado, Teil des Short-Range-Radio-Teams von U-Blox sein. Mit ihm sind weitere Mitarbeiter der Modulsparte gewechselt, und das bereits bestehende Rigado-Büro im US-amerikanischen Salem (OR) soll als Engineering Center für U-Blox dienen.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

u-blox ag

Züricher Straße 68
8800 Thalwil
Switzerland