Kein Bild vorhanden

12119.jpg

Um eine große Anzahl von steuergeräteinternen Signalen effizient zu messen und zu verstellen, hat Vector die Liste seiner XCP-Slave-Treiber um XCP on Ethernet erweitert. Fahrzeug- und Steuergeräteentwickler erfassen über diese Software-Komponente und das Mess- und Kalibrierwerkzeug CANape umfangreiche Messdaten über eine handelsübliche Ethernetschnittstelle – ohne zusätzliche Hardware. Die Datenübertragung erfolgt mit dem vom ASAM standardisierten XCP-Protokoll über die Transportschicht Ethernet. Damit lässt sich in der Praxis eine achtmal so große Datenrate wie bei CAN erzielen. Die Software-Anbindung an den Ethernet-Controller erfolgt über den Vector MICROSAR IP Stack, die   physikalische Verbindung über ein handelsübliches Ethernetkabel. Weitere Messhardware ist nicht notwendig. Die Messdatenbeschreibung erfolgt mit einer Steuergerätebeschreibungsdatei im A2L-Format nach dem ASAM-Standard MCD-2 MC.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Vector Informatik GmbH

Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
Germany