Logo Falcon Computing Solutions

Xilinx hat die Mehrheit an Falcon Computing Solutions übernommen, einem in Privatbesitz befindlichen führenden Anbieter von High-Level-Synthese (HLS)-Compiler-Optimierungstechnologie für die Hardware-Beschleunigung von Software-Anwendungen. (Bild: Falcon Computing Solutions)

| von Martin Large

Die Compiler-Technologie von Falcon Computing erleichtert es Software-Entwicklern, benutzerdefinierte beschleunigte Hochleistungsanwendungen mit FPGAs und adaptiven SoCs zu erstellen. Im Zuge der Übernahme von Falcon Computing wird die einheitliche Software-Plattform Vitis von Xilinx durch automatisierte, hardwarespezifische Optimierungen erweitert. Das soll das adaptive Computing für Software-Entwickler einfacher zugänglich machen. Die Quellcode-Transformation von Falcon Computing reduziert die Notwendigkeit für Applikationsentwickler, ihren Code anzupassen oder architekturspezifische Programmieranweisungen hinzuzufügen, um eine signifikante Hardwarebeschleunigung zu erreichen.

Dr. Jason Cong,

„Der Open-MP-ähnliche Programmierstil mit einer einzigen Quelle ist für eine große Basis von C/C++-Softwareentwicklern, insbesondere aus den Bereichen Hochleistungsrechnen und eingebettete Systeme, sehr attraktiv", sagte Dr. Jason Cong, Mitbegründer und Vorsitzender von Falcon Computing. Xilinx

„Die wachsende Nachfrage nach adaptivem Computing treibt eine neue Zeit der Akzeptanz von FPGAs in Rechenzentren und eingebetteten Anwendungen voran“, sagte Salil Raje, Executive Vice President und General Manager der Data Center Group bei Xilinx. „Unsere Compilertechnologie ermöglicht es Softwareentwicklern, mit sehr geringen Kenntnissen der FPGA-Hardware-Architektur schnell eine Beschleunigung um Größenordnungen gegenüber CPUs zu erreichen, da unser Compiler einen hohen Grad an Automatisierung bietet, um die Datenübertragung Off-Chip, On-Chip-Datenwiederverwendung, Speicherpartitionierung, parallele und pipeline-basierte Rechenbeschleunigung zu optimieren“, sagte Dr. Jason Cong, Mitbegründer und Vorsitzender von Falcon Computing.

Über Falcon Computing

Falcon Computing wurde 2014 von Dr. Jason Cong, Inhaber des Volgenau Lehrstuhls für Engineering Excellence am Computer Science Department der UCLA, Direktor des Center for Domain Specific Computing, Fellow von ACM und IEEE und Mitglied der National Academy of Engineering, mitbegründet. Das Unternehmen hat seine Wurzeln im akademischen Bereich und in der Forschung und steht laut Pressemeldung „an vorderster Front der neuen Welle“ der Implementierung von FPGAs. Dr. Cong war auch Mitbegründer von AutoESL (jetzt Vitis HLS), das Xilinx 2010 erwarb, und von Neptune Design Automation (jetzt Teil von Vivado), das Xilinx 2013 erwarb.

(ml)

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?