Guardronic ist ein System zur Körperschallerfassung und -analyse mittels Frequenzüberwachung. Es besteht aus einer Piezofolie als Sensor, die zum Beispiel den Körperschall eines Kugellagers einer Pumpe in einer chemischen Anlage erfasst. Eine Auswerteelektronik misst den betriebsbedingten Körperschall und vergleicht ihn mit dem, der im Teach-in-Verfahren für den Normalbetrieb vorgegeben wurde. Kommt es zu einer Abweichung der vorgegebenen Werte auf Grund eines sich abzeichnenden Schadens, schlägt die Elektronik Alarm und kündigt den bevorstehenden Verschleiß an.