Wahlweise als 4 bis 20 mA Schwinggeschwindigkeits-Messwertgeber (CMSS 530) oder als 4 bis 20 mA Hüllkurven-Beschleunigungs-Messwertgeber (CMSS 590) gibt es den Maschinenzustands-Monitor MCT. Beide Ausführungen übertragen ein Standardsignal von 4 bis 20 mA und gewähren jederzeit einen Überblick über den Zustand von Maschinen und Anlagen. CMSS 530 setzt Teile des Breitband-Eingangssignals in ein zum Spitzenwert des Schwinggeschwindigkeitssignals proportionales Signal um. 


CMSS 590 verarbeitet das Beschleunigungs-Ausgangssignal eines dynamischen Beschleunigungsaufnehmers, um z. B. durch Getriebeprobleme erzeugte, wiederholte Stöße zu erkennen. Die Geräte gibt es als preisgünstige Basiseinheit oder Stand-alone-Monitor‧einheit. Voralarm- und Alarmfunktion mit LED-Anzeige und schaltbarem Relaisausgang sind unabhängig voneinander einstellbar und lassen eine schaltbare Alarmwertüberhöhung (Trip Multiply) zu. Zur Basiseinheit gehören ein Sensoreingang, ein gepufferter BNC-Ausgang, ein gepufferter Klemmleistenausgang und ein 4 bis 20 mA-Ausgang für den direkten Anschluss an SPSen oder Prozessleitsysteme. Die Monitoroption enthält zusätzlich ein Alarmmodul mit Frontplatte, die zuschaltbare Alarmwertüberhöhung, zwei Alarmrelais sowie ein ’Sensor OK‘-Relais. Das Reset ist ferngesteuert.