gbm stellt mit der Matador-Serie ein komplettes Spektrum von PCI- und CompactPCI-Boards vor, die durch die Ausstattung mit modernen DSPs und analogen sowie digitalen I/O speziell für Applikationen im Mess-, Steuer- und Regelungsbereich geeignet sind. Schaltzentrale und leistungsfähiger Prozessor ist der DSP TMS320C6711/13 von TI. Kombiniert wird der DSP mit zwei hochintegrierten FPGAs. Während der eine die Kommunikation mit dem Host-PC über das PCI- oder CompactPCI- Interface organisiert, bildet der andere die Schnittstelle zu den analogen und digitalen I/O der Boards. Der Prozessorkern wurde mit einer Anzahl unterschiedlicher Analoginterfaces kombiniert, wodurch eine Serie verwandter Boards entstand. Die Ausstattung reicht von 4 analogen Ein- und 4 analogen Ausgängen mit jeweils 10 MHz Abtastrate und 14 Bit Auflösung, über 32 Delta-Sigma-Wandler mit 24 Bit Auflösung und jeweils 200 kHz bis zu jeweils 16 Analog-Ein- und Ausgängen mit 200 kHz und 16 Bit Auflösung. Alle analogen Ein- und Ausgänge besitzen einen eigenen AD- oder DA-Wandler. Eine Ausnahme bildet das Board Oruga. Zwei parallele AD-Wandler mit je 3 MHz Abtastrate und 16 Bit Auflösung teilen 64 Analogeingänge zwischen sich auf.