Die kleinen, schnellen und robusten Smart-Kameras der Matrox Iris-GT Serie sind für rauhe und anspruchsvolle Umgebungen entwickelt worden und eignen sich für alle Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung und Machine-Vision. Die Matrox Iris-GT verfügt über einen Intel 1,6 GHz Atom-Prozessor und läuft unter Windows CE 6.0, dem embedded Echtzeit-Betriebssystem vom Microsoft.

Sie ist mit einem integrierten Grafikcontroller mit VGA-Ausgang, 256 MB DDR2-Speicher und 1 GB Flash-Disk ausgestattet. Externe Geräte können über einen 10/100/1000 Ethernet-Port, einen USB 2.0 Port, einen seriellen RS-232 Port sowie einen opto-gekoppelten Triggereingang und einen Strobeausgang verbunden werden. Die direkte Kommunikation mit PLC-Steuerungen und anderen Automatisierungseinheiten kann mit Ethernet/IP und Modbus über TCP/IP erfolgen.

Von der Matrox Iris-GT Serie gibt es zunächst zwei monochrome Modelle mit 640 x 480 @ 110 fps 1/3″ monochrome CCD und 1280 x 960 @ 22 fps 1/3″ monochrome CCD. Der Matrox Design Assistant ist die intuitiv anzuwendende und flußdiagramm-basierte Entwickler-Software, die zusammen mit der Smart Kamera Matrox Iris GT ausgeliefert wird. Er verfügt jetzt über einen Emulationsmodus, der es ermöglicht, die integrierte Entwicklungs-Umgebung ohne Kamera zu testen. So können Entwickler selbst erleben und ausprobieren, wie einfach und schnell, eine Anwendung für die industrielle Bildverarbeitung fertig sein kann.

428ei0409