Basis beider MCUs ist ein Arm-Cortex-M4-Prozessor mit FPU. MAX32660 bietet Entwicklern einen Kompromiss zwischen Leistungsaufnahme und Rechenleistung sowie Speicherumfang. Mit 256 KByte Flash und 96 KByte SRAM verfügt der Baustein über genügend Speicher, um intelligente Sensoren zu betreiben. Die Leistungsaufnahme der MCU lässt sich bis auf 50 µW/MHz senken. Untergebracht ist das IC in einem 1,6 × 1,6 mm² großen WLP-Gehäuse.

Die Leistungsaufnahme der MCUs vom Typ MAX32660 von Maxim Integrated lässt sich bis auf 50 µW/MHz senken.

Die Leistungsaufnahme der MCUs vom Typ MAX32660 von Maxim Integrated lässt sich bis auf 50 µW/MHz senken. Maxim Integrated

MAX32652 stellt eine Kombination aus Hochleistungs-Anwendungsprozessor und niedriger Leistungsaufnahme einer Embedded-MCU dar. Er verfügt über 3 MByte integrierten Flash und 1 MByte SRAM und ermöglicht Schaltfrequenzen bis 120 MHz. Die MCU bietet High-Speed-USB-2.0-Peripherie, einen SD-Karten-Controller, einen TFT-Display-Controller und eine komplette Security-Engine.