Erscheinungstermin 17.03.2020 | Anzeigenschluss 21.02.2020

Robotik

Klassische Automatisierungstechnik mit Robotik zu einer Einheit geschmiedet

Samit Atiya und Markus Sandhöfner auf der SPS 2019 vor dem B und R-Stand

Redaktion IEE

B&R läutet die nächste Produktivitäts- und Flexibilitätswelle im Maschinenbau ein. Nach Track-System und integrierter Bildverarbeitung sorgt die maschinen-integrierte Robotik für erneuten Schub. Über die Vorteile einer konzerneigenen Roboterfamilie für Maschinenbauer sprach die Redaktion mit Sami Attiya, President, Robotics & Discrete Automation Business bei ABB und Markus Sandhöfner, Geschäftsführer B&R Deutschland.

Antriebstechnik

Servo-Antriebe als prozess-sichere Schrauber-Spindeln

Schraubautomat von Soga Gallenbach

Stöber

Soga Gallenbach in Pforzheim konstruiert Sondermaschinen, wie einen Mehrfach-Schraubautomaten, mit dem ein Hersteller von Sonnenschutzsystemen Profilschienen zusammenfügt – prozesssicher versteht sich. Prozesssicher heißt: Schraubentiefe und Anschraubmomente mehrerer Montageköpfe zuverlässig und lückenlos zu überwachen. Das verlangt nach spezieller Antriebstechnik, unter anderem Servo-Synchronmotoren, Planeten- und Zahnstangentriebe sowie Antriebsregler und spezielle dynamische Motoren, die ohne Encoder auskommen und trotzdem hinsichtlich Robustheit und Präzision nicht ins Hintertreffen geraten.

Automatisierungstreff Böblingen

Klarer Fokus auf IIoT und Digitalisierung

Logo des Marktplatz Industrie 4.0 für den Automatisierungstreff in Böblingen

Strobl

Im Alltag der Industrieunternehmen hat sich die digitale Transformation zu einem festen Bestandteil entwickelt. Doch sind deren Wege sehr individuell und noch viele Fragen offen. Wir beleuchten wieder den Automatisierungstreff mit seinem vielseitigen Workshop-Angebot und dem Marktplatz Industrie 4.0, der diese Fragen beantworten will.

Industrie 4.0/IoT

Vor- und Nachteile des neuen Funkstandards 5G

5G Logo

Audi

In der jüngeren Vergangenheit machte das Thema 5G zahlreiche Schlagzeilen – leider aus den falschen Gründen. Doch abseits der medialen Kontroverse sollte klar sein, dass 5G über das Potenzial verfügt, die Arbeitsweise von Herstellern zukünftig grundlegend zu revolutionieren. Erste Beispiele gibt es bereits.

Container-Technologie: Flexibilität und Sicherheit für das IIoT

IoT-Gateway und der Einsatz von Containcer Technologie

Endian

Im Zuge der Digitalisierung wandeln sich die Marktbedingungen im wachsenden Tempo. Unternehmen sind gefordert, flexibel und schnell auf Veränderungen zu reagieren und gleichzeitig für zukünftige Innovationen offen zu bleiben. Eine passende Mischung aus Edge- und Cloud-Computing in Kombination mit Container-Technologien schafft die Grundlage für zukunftsorientierte Konzepte.

Schmales Budget und kein Motiv?

Layout-Beispiel Produktspot 1/2 Seite

Layout-Beispiel Produktspot 1/2 Seite IEE

Die Innovation schlechthin entwickelt, Ihr Produkt ist marktreif, aber keine Zeit für eine begleitende Marketing­kampagne? Wir haben eine ­interessante Lösung für Sie parat: Produkt-Spots.

Zu ausgewählten Themen haben Sie die Möglichkeit, den IEE-Lesern Ihre Produkte ohne großen Aufwand zu präsentieren: Sie liefern uns die Daten, wir ­erstellen daraus eine Produkt-­Spot-Anzeige. Einfacher geht es nicht mehr. Stellen Sie uns auf die Probe!

Die Themen­schwerpunkte im März:

►IoT-Gateways/Cloud-Komponenten

►MRK & Robotik

Kabel und Leitungen

Single Pair Ethernet für Energiekette

Single Pair Ethernet (SPE)-Leitung für Energieketten

igus

Tagtäglich generieren Sensoren weltweit Milliarden an Daten – Tendenz steigend. Die Single Pair Ethernet (SPE) Technik bietet ganz neue Chancen diese gigantischen Datenströme selbst im kleinsten Bereich der Maschine zuverlässig und schnell zu übertragen. Für den Einsatz in Energieketten hat ein Hersteller SPE-Leitungen entwickelt und getestet: Der Herstellergarantiert eine Lebensdauer von 10 Millionen Doppelhüben und 36 Monaten. Zudem reduziert die Verwendung von nur einem Adernpaar den Außendurchmesser um 25 Prozent.

SPE-Leitungen für Schleppketten und Roboter

Querschnitt einer SPE-Leitung für Schleppketten und Roboter

SAB Bröckskes

Von vier/acht Drähten für die Kommunikation auf nur noch zwei – Single Pair Ethernet verspricht nicht nur Material und Gewichtseinsparungen. Die Protagonisten der Technologie sehen erstmals die Chance einer wirklich durchgängigen Vernetzung mit Ethernet bis runter ins letzte Eck. Dorthin wo die Sensoren und Aktoren stecken. Da bis zu 100 W Leistung gleich mit übertragen werden können, ist der SPE-Ansatz vielversprechend. Allerdings braucht es geeignete Leitungen, auch für schwierigste mechanische Bedingungen. Hier gelten Roboter- und Schleppkettenleitungen als Grand Complication. Ein Hersteller hat die Hürden bereits genommen.

Stethoskop fürs Kabel

Lapp

Lapp

Predictive Maintenance bei Maschinen und Anlagen ist einer der ersten Use-Cases von Industrie 4.0. Bisherige Lösungen für Kabel sind umständlich und teuer. Ein Anbieter hat ein Messgerät entwickelt, dass per Algorithmus den Ausfall eines Kabels voraussagt, ohne dass es Änderungen am Kabel braucht

Messtechnik / Sensorik

Vorteile von Sensoren mit analoger und digitaler Schnittstelle

796iee0120_Baumer_Bild 1_IO-Link-Sensoren

Baumer

Sensoren mit analoger und digitaler Schnittstelle, die auch noch beide gleichzeitig genutzt werden – was macht das für einen Sinn? Das erläutert der Messtechnik-Hersteller Baumer Elektric, der die Drucksensoren PP20H und die Leitfähigkeitssensoren CombiLyz AFI zusätzlich mit einer IO-Link-Schnittstelle ausgerüstet hat. Zu den Vorteilen zählen unter anderem die Möglichkeit der digitalen Parametrierung, zusätzliche Messdaten bzw. gleichzeitige Ausgabe mehrerer Messdaten, Zustandsdaten verfügbar, bidirektionale Kommunikation von Sensoren.

Robuste Erntehelfer

Kartoffelernter

Novotechnik

Der Spezialfahrzeugbauer Brettmeister setzt magnetische Weg- und Winkelsensoren in seinen Spezialanhängern für die Kartoffelernte ein. Sie messen dort die Stellung von vier Drehgelenken am Überladeband und den Abstand der verstellbaren Reinigungswalzen. Welche Anforderungen hatte der Fahrzeughersteller? Welche Gründe sprachen speziell für diese Sensor-Bauarten?

Messgeräte und Sensorik im IoT

Manometer mit Lora-Wan-Modul

Wika

Die Vorteile digitalisierter Abläufe – Prozessoptimierung und Kosteneinsparung – kann ein Unternehmen nur dann vollständig ausschöpfen, wenn alle notwendigen Prozessdaten herstellerunabhängig abrufbar und somit für vielfältigste Analysen verfügbar sind. Demzufolge müssen Hersteller von Sensorik und Messtechnik im Rahmen des Internet of Things plattformübergreifend Daten standardisiert zum Austausch bereitstellen. Ein Sensoranbieter setzt dazu auf ein interessantes Konzept.

Mächtig Druck im Gotthard

Zug vor einer Tunneleinfahrt

Stadler Rail AG

Der Titel „längster Eisenbahntunnel“ macht den Gotthard-Basistunnel auch für Entwickler von Zügen interessant. Wo, wenn nicht hier, kann man das Verhalten der Züge bei Tunneldurchfahrt optimal untersuchen. Damit dies auch immer zuverlässig gelingt, ist intelligente Messtechnik im Gepäck.

In jeder Ausgabe

Branchenmeldungen für Automatisierer:
► Maschinen- und Anlagenbau,
► Fertigungstechnik,
► Verpackungsindustrie,
► Kunststoff­industrie und
► Industrie 4.0 als ständige Rubrik

Jetzt Werbemittel im passenden Umfeld buchen: anja.breuer@huethig.de