Danfoss: Den Kern dieser Lösung bildet die vollständige Trennung der Sicherheits- und Antriebsparameter sowie der internen Prozessorarchitektur zum Antrieb hin. Dadurch verhält sich das Sicherheitsmodul wie ein externes Sicherheitsbauteil, das jedoch die platz- und kostensparenden Vorteile einer antriebsbasierten Sicherheitstechnik bietet. Gemäß EN 61800-5-2 SIL 3 bietet die MCB 140 unter anderem Safe Stop 1, Safe limited speed, sichere Stillstandsüberwachung, Safe max. Speed, eine Ansteuerung ext. Schütz- sowie eine Schutztürüberwachung und –entriegelung. Die MCB150 ist im Gegensatz dazu direkt mit dem Umrichter vernetzt und damit für eine zukünftigte Anbindung an marktübliche Sicherheitsbussysteme vorbereitet. SPS/IPC/DRIVES 2011 Halle 3, Stand 119