Quelle: Trebing + Himstedt

Quelle: Trebing + Himstedt

Trebing+Himstedt: Die jüngste Hardwaregeneration des intelligenten Netzwerkzugangs TH Link integriert eine Monitoring-Funktion zum Überwachen von Profinet-, Ethernet/IP-, Modbus-TCP- und Industrial-Ethernet-Netzwerken. Ausgestattet mit umfangreicheren Leistungsmerkmalen für Automatisierungsnetzwerke in der Prozess- und Fertigungsindustrie sichern die Geräte den fehlerfreien Betrieb industrieller Netzwerke. Diagnoseinformationen lassen sich auch bei teilnehmerstarken Netzen noch schneller erfassen, verarbeiten und interpretieren als bisher. Ein Gerät kann verschiedene Adressbereiche bzw. mehrere Class-C-Netze gleichzeitig überwachen. Dabei erkennt es mühelos gängige Strukturen auch von Netzwerken mit mehreren Controllern und überwacht, ohne dass Eingriffe ins Engineering, die Konfiguration oder Topologie der Anlage notwendig sind. Zwei Ethernet-Ports ermöglichen konstant sicheren Zugriff auf Netzwerkinformationen. Die strikte Trennung von Automations-IT und Office-IT schützt gegen ungewollten Informationsverlust und sichert auch den gefahrlosen Zugriff auf alle Zustandsinformationen außerhalb der Anlage. Per Laptop lässt sich auch von unterwegs problemlos ein Blick auf die Anlage werfen.