Den Mehrkanal-Lichtleiter-Verstärker AFP234 gibt es als 2-, 3- oder 4-Kanal-Gerät, wobei optional jeweils noch ein zusätzlicher 4- bis 20-mA-Analogausgang zur Verfügung steht. Alle Kanäle können durch logische Funktionen miteinander verknüpft werden. Wird ein Kanal als Trigger verwendet, sind gleichzeitig noch komplexere Applikationen mit bis zu drei Abfragestellen lösbar. Hierbei lassen sich Abstand, Form und Anwesenheit diverser Teile überprüfen oder auch Farben oder verschiedene Graustufen unterscheiden. Dank der hohen Auflösung (1000 bzw. 2000 Punkte) sind Unterschiede ab einem 0,01 mm erkennbar. Acrylfasern der neuen Generation erleichtern die Verlegung, insbesondere in der Robotik und Handlingstechnik. Reichweiten im Tastbereich bis zu 150 mm bzw. im Durchlichtbereich bis zu 3000 mm können mittels Aufsatzoptik überbrückt werden.