Systemtechnik Hölzer bietet für Hersteller von zerspanenden Maschinen eine Messstation zum berührungslosen Messen des Flugkreisdurchmessers und Rundlauffehlers des Schaft-Werkzeugs bei Betriebsdrehzahl. Die Messleistung deckt auch die Anforderungen der kleinsten verfügbaren Werkzeugdurchmesser von 30 µm ab. Die Objekterkennung liegt bei minimal 0,1 und bis zu 5 bzw. 6 mm, je nach Modell.

Die optische Vermessung der geometrischen Toleranzen der Schneidkanten des Werkzeugdurchmessers erfolgt bei Arbeitsumdrehung der Spindel. Die Elektronik ist zum Anschluss an Auswerteeinheiten verschiedener Anbieter kompatibel. Die Messstation ist mit einer Optik-Freiblasung ausgestattet, die eine Beeinträchtigung des Laserstrahls durch Partikel ausschließt. Durch seine kompakte Bauweise kann das Gerät mit Adapterplatten an die Aufnahmen der Maschinen angepasst und alternativ mit Stecker oder Kabelabgang ausgestattet werden.