Micron Technology übernimmt Fwdnxt, um sich im Bereich KI-Hardware und -Software zu stärken.

Micron Technology kauft Fwdnxt.

Micron Technology kauft Fwdnxt. Hier im Bild: CEO Sanjay Mehrota. Micron Technology

Fwdnxt stellt Hard- und Software-Tools für Deep-Learning-Anwendungen auf Basis von künstlicher Intelligenz her.

Die Technologie des Unternehmens soll es Micron ermöglichen, Deep-Learning-Lösungen zu entwickeln, die für die Datenanalyse beispielsweise im Internet of Things oder beim Edge Computing nötig sind.

Solche Lösungen würden den Einblick in neue Datenzusammenhänge bieten, sagte Sanjay Mehrota, CEO von Micron. Dabei stünden Speicher und KI im Mittelpunkt.

Micron wird nun Computer-Technologie, Speicher, Tools und Software von Fwdnxt in eine KI-Entwicklungsplattform integrieren. Diese Plattform soll die Entwicklung von neuartigen Speicherbausteinen erleichtern, die für KI-Workloads optimiert sind.