Microsoft und Faurecia wollen gemeinsam vernetzte und personalisierte Dienste für das Cockpit der Zukunft entwickeln. Aus diesem Grund vereinbarten die Unternehmen eine Partnerschaft.

Microsoft und Faurecia wollen personalisierte Dienste für das Cockpit entwickeln.

Microsoft und Faurecia wollen personalisierte Dienste für das Cockpit entwickeln. Faurecia

Die Partner werden für die Entwicklung die Plattform Microsoft Connected Vehicle nutzen. Faurecia entschied sich zudem für Microsoft Azure als bevorzugte Coud-Plattform.

Die Zusammenarbeit mit Microsoft werde es ihnen ermöglichen, innovative Erfahrungen anzubieten, sodass die Fahrzeuginsassen ihre Zeit für verschiedene Aktivitäten wie Spiele oder Arbeit nutzen könnten, sagte der CEO von Faurecia, Patrick Koller.

Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen auf der CES 2020 in Las Vegas gezeigt werden.