Der Mini-PC von taskit ist ein kleiner, DOS-kompatibler Rechner auf Basis eines Intel-386EX-Prozessors. Er verfügt über vier serielle und eine bidirektionale parallele Schnittstelle. Da der Mini-PC weder einen eigenen Bildschirm noch eine Tastatur hat, findet die Kommunikation – etwa während der Programmentwicklung – über eine der COM-Schnittstellen mittels Terminal statt.


Zur kleinen Baugröße trägt auch bei, dass der Mini-PC keine Festplatte benötigt. Eventuell aufzuzeichnende Daten und auch alle benötigten Anwendungen speichert der Kleinstrechner im platzsparenden Flash-Speicher. Wie vom PC gewohnt lassen sich beim Mini-PC Programme in der Autoexex.bat eintragen, damit sie beim Booten automatisch gestartet werden.


Unter Verwendung von Mini-Schaltern und des auf der Firmware-Software enthaltenen Programmes Switch.exe ist hier jedoch ein höheres Maß an Flexibilität gegeben. Das Programm wertet erst die Stellung der vier Schalter aus und startet dem entsprechend verschiedene Programme. Außerdem lässt sich der Mini-PC programmgesteuert aus- und einschalten.