Als Servo-Ausgleichskupplungen konzipierte Miniaturkupplungen eignen sich für den Versatz oder die Axialverschiebung zweier Wellen. Es gibt sie als Balg-, Elastomer- oder Kreuzschieberkupplung für unterschiedliche Einsatzfälle wie für Tachos, NC-Achsen, Schrittmotoren, Potentiometer oder Servoantriebe. Die Wellenbefestigung erfolgt durch Klemmring oder Gewindestifte. Balgkupplungen erlauben den Ausgleich von Fluchtungsfehlern zwischen rotierenden Wellen, übertragen Winkel absolut synchron und sind für messtechnische Aufgaben geeignet.


Niedrige Trägheitsmomente, hohe Drehsteifigkeit und Betriebstemperaturen bis zu 300 °C kennzeichnen die Metallbalgkupplungen. Die kompakte Elastomerkupplung als steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplung kann etwas größere Wellenversätze ausgleichen. Durch die kurze Baulänge erweist sich die spielfreie, torsionsweiche und isolierende Kreuzschieberkupplung als vorteilhaft bei beengten Einbauverhältnissen und bei großen Fluchtungsfehlern. Bei normalem Betrieb sind die Kupplungen wartungsfrei.