Analog Devices (ADI) und Maxim Integrated haben heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung bekanntgegeben, nach der ADI alle Geschäftsanteile an Maxim erwerben wird. Das kombinierte Unternehmen wird in dieser Transaktion mit über 68 Mrd. Dollar bewertet. Die von den Verwaltungsräten beider Unternehmen einstimmig genehmigte Transaktion soll die Position von ADI als führendes Unternehmen im Bereich analoger Halbleiterprodukte mit einer größeren Breite und Größenordnung auf mehreren attraktiven Endmärkten stärken.

Mit der Übernahme von Maxim Integrated stärkt sich Analog Devices bei analogen Halbleitern.

Mit der Übernahme von Maxim Integrated stärkt sich Analog Devices bei analogen Halbleitern. ADI

„Maxim ist ein angesehenes Unternehmen für Signalverarbeitung und Powermanagement mit einem bewährten Technologie-Portfolio und beeindruckenden Erfolgen in der Förderung von Design-Innovationen“, sagte Vincent Roche, Präsident und CEO von ADI. Gemeinsam seien sie gut positioniert, um neues Wachstum bei Halbleitern zu erreichen.

„Beide Unternehmen verfügen über ein starkes technisches und technologisches Know-how und über eine Kultur der Innovation“, sagte Tunç Doluca, Präsident und CEO von Maxim Integrated. Mit ihrer Zusammenarbeit würden sie eine noch stärkere Führungsposition erreichen.

Mit dem Closing werden zwei Verwaltungsratsmitglieder von Maxim in den Verwaltungsrat von ADI eintreten, darunter der Präsident und CEO von Maxim, Tunç Doluca.

Folgende Details gibt ADI an:

  • Der Zusammenschluss stärke die Führungsposition von ADI bei analogen Halbleitern mit einem erwarteten Umsatz von 8,2 Mrd. Dollar und einem freien Cash-Flow von 2,7 Mrd. Dollar auf Pro-forma-Basis. Die Stärken von Maxim auf den Märkten für Automobile und Rechenzentren und die Stärken von ADI auf den Märkten für Industrie-, Kommunikations- und digitale Gesundheitsprodukte sollen sich ergänzen und seien an den wichtigsten langfristigen Wachstumstrends ausgerichtet. Im Hinblick auf das Powermanagement sollen die anwendungsorientierten Produktangebote von Maxim den Produktkatalog von ADI an Produkten für den breiten Markt ergänzen.
  • Die Kombination der Technologien soll die Fachkompetenz und die technischen Fähigkeiten von ADI von Gleichstrom bis 100 Gigahertz, von Nanowatt bis Kilowatt und von Sensor bis Cloud um mehr als 50.000 Produkte erweitern. Das zusammengeführte Unternehmen soll in der Lage sein, noch umfassendere Lösungen anzubieten, mehr als 125.000 Kunden zu bedienen und einen größeren Anteil am Zielmarkt mit einem Gesamtvolumen von 60 Mrd. Dollar zu erreichen.
  • Der Zusammenschluss bringt ähnliche Unternehmenskulturen mit mehr als 10.000 Technikern und rund 1,5 Mrd. Dollar an jährlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung zusammen.
  • ADI erwartet, dass diese Transaktion innerhalb von 18 Monaten nach dem Closing zu einem Anstieg des bereinigten Gewinns pro Aktie führen wird. Bis zum Ende des zweiten Jahres nach Zusammenschluss wird mit Kostensynergien in Höhe von 275 Mio. Dollar in erster Linie aufgrund niedrigerer Betriebs- und Umsatzkosten gerechnet. Bis Ende des dritten Jahres nach dem Closing sollen voraussichtlich weitere Kostensynergien durch eine Fertigungsoptimierung erzielt werden.

Das Closing der Transaktion wird vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Bedingungen, darunter der Erteilung aufsichtsrechtlicher Genehmigungen in den USA und in einigen anderen Ländern, sowie der Zustimmung der Aktionäre beider Unternehmen für den Sommer 2021 erwartet.