Der Multikalibrator TP Multi von Sika misst die Tempera- tur auf 0,01 °C genau und eignet sich damit für Kalibrieraufgaben bei der Zulassung von Medizin­geräten.

Der Multikalibrator TP Multi von Sika misst die Tempera- tur auf 0,01 °C genau und eignet sich damit für Kalibrieraufgaben bei der Zulassung von Medizin­geräten.Sika

Eine Sterilisation soll die Materialien von lebenden Mikroorganismen wie Krankheitserregern befreien: Hygiene hat bei der Aufbereitung von Medizinprodukten höchste Priorität. Üblich ist hier die Dampfsterilisation im Autoklaven. Das Füllgut wird in Wasserdampf auf 121 °C oder 134 °C erhitzt.

Das Medizinprodukte­gesetz und die Medizinproduktebetreiberverordnung fordern, dass der Autoklav einer ständigen technischen Überwachung und Sicherheitskontrolle unterliegt. Mit seiner Spanne von -35 bis +450 °C ist es eine leichte Aufgabe für den TP Multi, die Temperatur der eingesetzten Messgeräte exakt zu überprüfen und sie zu kalibrieren.

Um ein Medizinprodukt auf den Markt bringen zu dürfen, muss es dem Medizinproduktegesetz entsprechen. Im Rahmen einer Erstvalidierung ist eine Kalibrierung des Messequipments vorgeschrieben. Auch danach müssen die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte weiterhin in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Der Prüfer hat es in der Praxis mit diversen Bauformen zu tun: Oft werden bei der Temperaturmessung berührende Einsteck- oder Oberflächensensoren verwendet, auch die Zahl der berührungslosen IR-Temperatursensoren steigt. Die TP-Multi-Serie liefert Lösungen für verschiedene Prüfprinzipien: Die kompakten und robusten Kalibratoren sind leicht zu transportieren, einfach zu bedienen und verfügen über alle vor Ort benötigten Leistungsmerkmale.

Der Multikalibrator vereint vier Geräte in einem: Trockenblock, Mikrobad, Infrarot- und Oberflächenfühler-Kalibrator. Mit 0,01 °C Auflösung ist die Baureihe für verschiedene Temperaturbereiche erhältlich. Als Wärmequelle besitzen sie einen präzise geregelten Metallblock oder einen Flüssigkeitstank, der isoliert in das Gehäuse eingebaut ist. Je nach Kalibrieraufgaben kommen verschiedene Messhülsen oder Kalibrierflüssigkeiten zum Einsatz. Auf der Vorderseite befindet sich der Temperaturregler. Der zeigt die eingestellte Temperatur mittels einer LED-Anzeige.