Das modular aufgebaute WLAN-Gateway IGW/400 stellt die typischen Schnittstellen aus den Bereichen Messen, Steuern und Regeln in einem 802.11b/g-kompatiblen WLAN bereit. Das kompakte System im robusten Metallgehäuse (123 x 70 x 26 mm) fungiert dabei als intelligenter Schnittstellenkonverter, der beliebige Daten industrieller Automatisierungskomponenten aufnimmt und über eine Funkverbindung weitergibt.


Das Gerät besteht neben dem eigentlichen WLAN-Interface aus einem weiteren Trägerboard (Environment Interface), das je nach Ausstattungsvariante diverse Schnittstellen zur analogen und digitalen Signalerfassung zur Verfügung stellt. Erhältlich sind Varianten mit RS232/RS422/RS485, SPI, I2C, digitalen und analogen I/Os, PWM, CAN, Interbus, Profibus, S7-MPI oder Modbus. Ein Steckplatz für MM- oder SD-Cards ist optional erhältlich. Die aufgenommenen Daten überträgt das Gateway wahlweise drahtlos über eine 802.11b/g kompatible Schnittstelle. Alternativ ist auch eine drahtgebundene Übertragung in ein Ethernet-Netzwerk möglich. Die Konfiguration erfolgt wahlweise per Software-Tool (Windows) oder über die integrierte RS232-Schnittstelle. (pe)