Die µPDBs beinhalten ein mit enem Stecker versehenes System, das eine Verdrahtung per Hand überflüssig macht, sowie eine umfassende Abdichtung in Schutzart IP6K7 NEMA. Sie zeichnen sich durch geringen Platzbedarf, niedriges Gewicht, Standardsteckerkonfigurationen und eine neuartige, modulare und anwendungsspezifisch anpassbare Konzeption aus. Mit Hilfe der Module können Anwender mehr Elektronik in Fahrzeugen unterbringen und gleichzeitig die Länge der Kabelverläufe reduzieren.

Mit den µPDB-Mirko-Leistungsverteilermodulen von Molex lässt sich die Länge der Kabelverläufe innerhalb der Fahrzeugkonstruktion reduzieren.

Mit den µPDB-Mirko-Leistungsverteilermodulen von Molex lässt sich die Länge der Kabelverläufe innerhalb der Fahrzeugkonstruktion reduzieren. Molex

Die Module enthalten eine Anschlussstelle sowohl zum Schalten von Leistungen als auch zum Schaltkreisschutz für Fahrzeuge oder Subsysteme innerhalb der Verdrahtungsarchitektur.