Der LX2400 von Microsemi hat auf der PCIM am Stand von Eurocomp große Aufmerksamkeit gefunden. Der Baustein ist eine Bypass-Lösung für Solarzellenstreifen mit bis zu 24 Solarzellen. Anders als herkömmliche Bypass-Dioden, bietet der LX2400 mit seinem MOSFET als zentrales Element im Durchlass einen extrem geringen Spannungsabfall von nur <50mV bei 10A. Das führt zu einem Anstieg der Junctiontemperatur von nur 10°C bei 10A auf 40°C, in einer herkömmlichen Bypass-Diode steigt die Junctiontemperatur bei 10A auf 150°C.

Im Reversmode blockt der LX2400 eine Spannung von 20V kontinuierlich mit einem Leckstrom von nur 100µA. Der zweipolige Baustein im kleinen LGA-Gehäuse mit nur 7,5 x 11,5 x 1,48 mm (l x b x h) benötigt nicht mehr Platz als eine Diode, er übernimmt gleichzeitig den Blitzschutz, indem er für den Blitzstrom einen niederohmigen Pfad bietet.

457ei0610