maxon motor und National Instruments zeigen im März in verschiedenen Orten in der Schweiz und in Deutschland in den kostenfreien Seminaren „Motion under Control“ die Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Implementierung von Antriebssteuerungen auf.Insbesondere wird hierbei auf die Vielzahl unterschiedlichster Lösungsansätze für die Komponentenauswahl und diverse Integrationsmöglichkeiten in eine Softwareumgebung eingegangen.

Ebenso werden die optimale Wahl von Motor, Getriebe, Sensor, busgebundener oder analoger Servoverstärker und Motorensteuerung näher betrachtet. Im Weiteren werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die für den Einbau zur Verfügung stehenden Komponenten auf einfachste Weise in die Anwendung implementiert werden können. Es wird erläutert, wie der Schritt von der Simulation zur praktischen Antriebssteuerung basierend auf den NI-Simulationsprodukten, Rapid Prototyping oder Embedded-Hardware auf einfachste Weise realisiert werden kann. Die eintägigen Seminare veranschaulichen in einer Mischung aus Vorträgen und Live-Demonstrationen diese entwicklungsrelevanten Konzepte. 

Die kostenfreien Seminare finden an insgesamt sechs Tagen in der Schweiz (13.03.2007 in Biel [dt.], 14.03.2007 in Zürich), in Deutschland (15.03.2007 in Karlsruhe, 21.03.2007 in München, 22.03.2007 in Dresden) und in Österreich (20.03.2007 in Wien) statt.