Zur dezentralen Ansteuerung eines Motors, ohne veränderbare Drehzahl, bietet der DMS 300 eine kostengünstige Lösung im Leistungsbereich von 0,18 bis 3 kW. Er ermöglicht ein sanftes Starten und Stoppen des Motors in beiden Drehrichtungen sowie Öffnen und Schließen einer mechanischen Bremse. Über DIP-Schalter werden die Rampenzeiten bei der Inbetriebnahme eingestellt. Der Motorstarter lässt sich motornah oder direkt an Standard-Asynchron- oder Getriebemotoren montieren. Er besteht aus einem festen Installationsteil, das mit dem Elektroteil steckbar verbunden ist. Die doppelt ausgeführten schraubenlosen Käfigzugfederklemmen mit T-Funktionalität ermöglichen das Weiterschleifen der Zuleitungen.


Als universeller Motorschalter erlaubt er die Einbindung einfacher Antriebe in dezentrale Installationssysteme und macht netzbetriebene Motoren feldbusfähig. Die Ansteuerung erfolgt über die ASi-Schnittstelle oder binäre Ein- und Ausgänge. IP66 bietet Schutz vor Nässe und Staub. Eine thermische ETR-Funktion oder Thermistor-Auswertung schützt den Motor vor Überhitzung.