Die Multimodus-SiPs beinhalten einen ARM-Cortex-M33-Host-Prozessor, ARM-Cryptocell-310-Sicherheits-IP und Assisted GPS. Zudem sind Modem, Transceiver, RF-Frontend, Applikationsprozessor, Flash-Speicher, Energieversorgung sowie Quarze und passive Elemente in einem Gehäuse integriert. Damit kombiniert die nRF91-Serie alle Vorzüge traditioneller Mobilfunk-Module inklusive Zertifizierungen mit leichter Bedienbarkeit, hoher Integrationsdichte und einem kleinen Formfaktor (10 × 16 × 1,2 mm³).

Die Multimodus-SiPs für LTE-M und NB-IoT von Nordic verfügen über einen integrierten Host-Prozessor mit Trustzoen für Armv8-M, der in der CPU eine ioslierte vertrauenswürdige Ausführungsumgebung nutzt.

Die Multimodus-SiPs für LTE-M und NB-IoT von Nordic verfügen über einen integrierten Host-Prozessor mit Trustzoen für Armv8-M, der in der CPU eine ioslierte vertrauenswürdige Ausführungsumgebung nutzt. Nordic Semiconductor

Durch die Kombination aus LTE-M und NB-IoT-Modem genügt eine einzige Variante der SiPs für den weltweiten Betrieb. Mit einem SAW-losen Transceiver und einem eigens entwickelten RF-Frontend von Qorvo ist die Serie für den Masseneinsatz geeignet. Für den Schutz der Applikation sorgt der integrierte Host-Prozessor mit Trustzone für Armv8-M. Er nutzt in der CPU und im System eine isolierte vertrauenswürdige Ausführungsumgebung und trägt so zur Sicherheit von Applikationsdaten, Firmware und Peripherals bei. TLS- und SSL-Protokolle gewährleisten eine sichere Datenübertragung, die beispielsweise für den Einsatz des MQTT Protokolls unerlässlich ist. Im Vergleich zu Lösungen mit externem Host-Prozessor ist dies eine platzsparende Lösung mit reduzierter BOM-Liste und optimiertem Energieverbrauch.

Die wiederbeschreibbare Flash-Speichertechnologie erlaubt zusammen mit der Möglichkeit für Over-the-Air-Updates auch spätere Nachbesserungen an der Firmware, den Stacks und der Anwendung. Zudem lassen sich über 32 GPIOs, Sensoren, LEDs, Tasten oder Schaltrelais anschließen.