Diese kompakten Geräte der Serie 5862 und 5882 haben eine Bauhöhe von 40,5 mm inklusive der Wellenklemmung sowie einen Gehäusedurchmesser von 58 mm. Es gibt auch eine Version mit durchgehender Hohlwelle bis 12 mm Durchmesser, die den Einbau der Geber deutlich vereinfacht. Die Geräte haben eine Auflösung bis 25 Bit und sind frei programmierbar. Es ist eine Schockbelastung bis 250 g/6 ms und der Einsatz in stark EMV-beeinträchtigter Umgebung möglich. Für die programmierbare SSI-Variante (Feldbus-Version in Vorbereitung) steht das PC-Programmierwerkzeug Ezturn bereit, mit dem alle wichtigen Funktionen frei programmierbar sind.


Unter anderem lassen sich die Auflösung/360° bis 12 Bit, die Gesamtmessstrecke bis 13 Bit ebenso wie die Anzahl der Multiturn-Umdrehungen skalieren, ebenso Codeart, Drehrichtung und Nullsetzposition. Auch verschiedene Diagnosefunktionen werden unterstützt. Die Geber für Drehzahlen bis 6.000 min-1 im Dauerbetrieb ertragen hochdynamische Start- und Bremsbelastungen, ohne dass Verschleiß auftritt.