Bildergalerie
Preisgekrönt: Auf Si-Chips integrierte Spulen sind Grundstein drahtloser Kommunikationstechnik.
Joachim N. Burghartz hat sich um den Jewell James Ebers Award verdient gemacht.

Der heutige Leiter des Instituts für Nano- und Mikroelektronische Systeme (INES) der Universität Stuttgart und Direktor des Instituts für Mikroelektronik Stuttgart (IMS CHIPS), Prof. Joachim N. Burghartz, erhält den Jewell James Ebers Award. Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeiten an auf Silizium-Chips integrierten Spulen und für die Entwicklung von Technologien und Anwendungen ultra-dünner Silizium-Chips in der flexiblen Elektronik.

Burghartz Durchbruch gelang ihm durch Forschungsarbeiten bei IBM in den USA und durch eine Veröffentlichung auf der IEDM 1995. Der Preis der IEEE Electron Devices Society, der weltweiten Vereinigung elektrotechnischer Ingenieure, wird offiziell am 15. Dezember 2014 in San Francisco bei der Eröffnung der international führenden Mikroelektronik-Fachkonferenz IEDM verliehen.