Der Markt für Automotive-Halbleiter wird im Jahr 2020 in einem Basisszenario um fast 7 % schrumpfen. Zu dieser Einschätzung kommt der „Automotive Semiconductor Demand Forecast 2018 – 2027“ von Strategy Analytics. Covid-19 werde weiterhin Auswirkungen auf die Wirtschaft haben und zu Unterbrechungen der Lieferkette beitragen, was die Nachfrage nach Automotive-Halbleitern beeinflusst.

Das Wachstum bei Automotive-Halbleitern in Abhängigkeit vom Anwendungsbereich.

Das Wachstum bei Automotive-Halbleitern in Abhängigkeit vom Anwendungsbereich. Strategy Analytics

Zu neuen Impulsen sollen elektrifizierte Antriebsstränge und Sicherheitssysteme beitragen, die der Studie zufolge im Zeitraum von 2019 bis 2024 durchschnittliche jährliche Wachstumsraten (CAAGR) von über 13 % erzielen. Im Jahr 2024 soll über 50 % der Nachfrage auf dem Automobil-Halbleitermarkt aus diesen Bereichen kommen.

Der Forecast kommt zu folgenden Ergebnissen:

  • Im Bereich Antriebsstrang führt die Erweiterung des OEM-Angebots an BEV/HEV-Modellen zu einem großen Wachstum bei Halbleitern, insbesondere bei Leistungshalbleitern und Batterie-Management-Komponenten.
  • Das Wachstum im Bereich Sicherheit wird durch eine rasche Einführung von ADAS in Fahrzeugen der Premium- und Mittelklasse sowie der anhaltenden Verbreitung passiver Sicherheitssysteme in Emerging Markets vorangetrieben.
  • Adaptive Frontlichtsysteme (AFS), LED-Frontbeleuchtung, Gateway-Module und passive schlüssellose NFC-Zugangssysteme werden Wachstumstreiber sein.
  • Elektrische Servolenkungen und ABS/ESC haben bereits eine hohe Marktdurchdringung erreicht, wodurch das allgemeine Halbleiterwachstum in diesen Bereichen begrenzt wird. Es gibt jedoch einige Wachstumsbereiche im Bereich der Bremsen.
  • Flache Displays und High-End-Hybrid-Cockpits sind die Hauptwachstumstreiber für die Halbleiternachfrage im Bereich Fahrerinformation, da Automotive-OEMs versuchen, das Aussehen ihrer Produkte durch Innovationen unterschiedlich zu gestalten. Konzepte für Cockpit-Domain-Controller sollen sich mittelfristig positiv auf den Bereich Fahrerinformationsarchitektur sowie die Nachfrage nach Halbleitern auswirken.

Auswirkungen des Corona-Virus auf die Halbleiterbranche

Covid-19 wird laut Studie die Nachfrage nach Automotive-Halbleitern im Jahr 2020 erheblich beeinflussen, wobei die Erholung durch eine gestaffelte Rückkehr zur normalen Fahrzeugproduktion in den wichtigsten Produktionsregionen behindert wird. Positiv zu vermerken sei, dass die Automotive-Halbleiter-Industrie bereits vor Covid-19 erheblich von einer verstärkten Nachfrage aus den Bereichen Elektrifizierung und ADAS-Technologien profitiert hat. Dies werde der Industrie bei der Rückkehr zur Normalität helfen, da der durchschnittliche Halbleitergehalt pro Fahrzeug bis 2027 zunimmt, wenn auch von einem niedrigeren Ausgangsniveau aus.