Auf der Basis ihres Know-hows im Bereich Power-Management und energieeffiziente Halbleiter hat sich National Semiconductor eine Technologie entwickelt, mit der sich die Energiegewinnung aus Sonnenlicht mittels Solar-Systemen erhöhen lässt. Die SolarMagic-Technologie schöpft die Energieeffizienz eines jeden Photovoltaik-Panels optimal aus, selbst wenn einige Panels des Arrays durch Abschattung, Verunreinigungen oder unvermeidliche Streuungen von einem Panel zum anderen beeinträchtigt sind.

SolarMagic soll dabei bis zu 50% des Energieverlustes wieder ausgleichen. „Nationals Einstieg in den Photovoltaik-Markt stellt die logische Fortführung unserer Konzentration auf energieeffiziente Systeme dar“, sagte Brian L. Halla, Chairman und CEO von National Semiconductor. SolarMagic wird als elektronische Lösung in jedes Panel eingebaut und verleiht Installationen aus mehreren Panels eine maximale Leistungsabgabe. Sie ist zu allen heutigen Solar-Architekturen kompatibel – unabhängig von der jeweils verwendeten Solarzellen-Technologie.

Es haben bereits die ersten Feldversuche mit der SolarMagic-Technologie begonnen. Die US-Firma REgrid Power als einer der größten Installateure von Solaranlagen in Kalifornien hat Systemtests mit SolarMagic aufgenommen. In den kommenden Monaten werden sich weitere Solarunternehmen den Feldversuchen anschließen. Außerdem werden die Feldversuche auch auf Installationsunternehmen in anderen Ländern ausgedehnt. Noch in diesem Jahr will National Semiconductor SolarMagic-Produkte anbieten, die von Solar-Installateuren und Systemanbietern in ihre Anlagen integriert werden können.

543ei0708