bewährte Tiltix-Neigungssensoren

Die bewährten Tiltix-Neigungssensoren gibt es jetzt auch in den verschiedensten Ausführungen für explosionsgefährdete Bereiche. Posital

Posital: Die Gehäuse erfüllen die Schutzarten bis zu IP67. Die eigensicher konstruierten Sensoren sind gemäß den IEC Ex- und ATEX-Richtlinien zertifiziert. Zertifizierungen liegen für den Einsatz im Untertagebau bzw. in Bergwerken (Gruppe I, Ex I M2 Ex e mb I Mb) vor sowie in oberirdischen Anlagen (Gruppe II), wobei nach explosiven Gasen (EX II 2G Ex e mb IIc TX Gb) und brennbarem Staub (EX II 1D Ex ta IIIC TX Da IP65) unterschieden wird. Wie die anderen Neigungssensoren dieser Baureihe bieten die Ex-geschützten Modelle einen Messbereich von +80° in zweiachsiger bzw. 360° in einachsiger Ausführung und eine Auflösung von 0,01°. Die Genauigkeit beträgt bis zu 0,1°. Als Kommunikationsschnittstellen stehen DeviceNet, CANopen, Modbus RTU, SSI oder ein Analogausgang zur Verfügung. Die Analogmodelle sind für einen festgelegten Bewegungsbereich programmierbar und decken den vollen elektrischen Leistungsbereich ab. Um den richtigen Neigungsmesser für die jeweilige Anwendung zu finden, hat der Hersteller dafür ein Produktfinder-Werkzeug auf seiner Internetseite eingerichtet.