Die RST-Netzteile eignen sich für Anwendungen, die eine hohe Betriebsleistung erfordern.

Die RST-Netzteile eignen sich für Anwendungen, die eine hohe Betriebsleistung erfordern.Schukat

Über ein externes Steuersignal ist die Ausgangsspannung von 20 bis 120 % (bei 1 bis 6VDC) sowie der Ausgangsstrom von 20 bis 100% (bei 1 bis 5 VDC) trimmbar. Zudem verfügen die Netzteile über eine integrierte aktive PFC (Power Factor Correction)-Funktion und einen Wirkungsgrad von bis zu 91 %. Durch die eingebaute Current-Sharing-Funktion lassen sich bis zu drei Netzteile parallel schalten, um eine Gesamtleistung von bis zu 15.000 W zu erreichen. Damit eignen sich die RST-Netzteile für Anwendungen, die eine hohe Betriebsleistung erfordern, zum Beispiel in der Automation, in industriellen Steuerungsgeräten, Lasergraviermaschinen und Telekommunikationssystemen. Dank eines integrierten Lüfters mit Geschwindigkeitssteuerung sorgen sie auch bei Umgebungstemperaturen von bis zu 50 °C bei Volllast für einen sicheren Betrieb. Im Überlastfall reduziert die Konstantstromschaltung die Spannung, ein zusätzliches Sicherheitsfeature schaltet bei Bedarf das Netzteil nach 5 s ab. Alle RST-Typen entsprechen UL, CUL, TÜV, CB und CE. Ihre Standardeigenschaften umfassen einen 12-V/0,1-A-Hilfsausgang, Alarmsignale wie AC-fail, DC-OK, Fan-fail und Übertemperaturdetektion sowie Remote-Sense- und Remote-ON / OFF-Funktion.