Die Siemens Division Industry Automation hat drei ihrer Industrial-Ethernet-Switches mit PoE-Funktionalität (Power over Ethernet) gemäß IEEE 802.3af ausgestattet. Je nach Anforderungen der Applikation versorgen der unmanaged Switch X108PoE sowie die modularen managed Switches X308-2M PoE und XR324-4M PoE zwei, vier oder acht PoE-fähige Endgeräte über eine gemeinsame Leitung mit Daten und Energie. Geeignete Endgeräte sind zum Beispiel IP-Telefone, Scannersysteme, Access Points und IP-Kameras. Die integrierte Funktionalität erspart das Netzteil und ermöglicht eine schnellere Installation. In den Switches ist ein Power Source Equipment nach IEEE 802.3af für die Daten- und Energieversorgung der Endgeräte integriert. Der Ethernet-Standard IEEE 802.3af, der die Spannungsversorgung von an Ethernet angeschlossenen PoE-fähigen Geräten definiert, bietet im Umfeld der industriellen Automatisierung neue Anwendungsbereiche, die über die reine Kommunikation zwischen Automatisierungsgeräten hinausgehen. Bei der Videoüberwachung integrieren die neuen PoE-Switches die angeschlossenen Kameras in Automatisierungsanwendungen. Beispiele dafür sind die Überwachung eines Regalbediengerätes oder des Einsatzes von Bedienpersonal in prozesstechnischen Anlagen, womit sich die Sicherheit für Mensch und Maschine erhöhen und auch die Prozessqualität steigern lässt.