Renesas Electronics hat ein drahtloses NFC-Ladesystem (Near Field Communication) entwickelt, das kein Stromkabel mehr für den Ladevorgang benötigt und den Wirkungsgrad dieser Systeme verbessert. Renesas liefert die für den Systemaufbau erforderlichen Kernkomponenten: den NFC-Mikrocontroller RF20, das Power-Transmitter-IC R2A45801 und das Power-Receiver-IC R2A45701. Zudem stellt Renesas das komplette Kit einschließlich der Universalbauteile für die Peripherieschaltungen (etwa Leistungshalbleiter) als Systemlösung bereit.

Bei bestehenden drahtlosen Ladesystemen kommen typischerweise zwei Antennen zum Einsatz, eine für die Aufnahme und eine für die Übertragung der Leistung. Der Positionsabstand und die Anpassung der zwei Antennen haben einen starken Einfluss auf den Wirkungsgrad des Ladestroms. Solche Ladesysteme sind mit erheblichen Einschränkungen des effektiven Ladebereichs verbunden. Dementsprechend stellt die erforderliche Ausrichtung zwischen Sende- und Empfangsantennen eine große Einschränkung für das Produktdesign dar. Die NFC-Variante vergrößert den Ladebereich auf etwa 10 cm. Die Lösung von Renesas umfasst die Technologie der bestehenden NFC-MCU und nutzt die NFC-Antenne zur Implementation eines drahtlosen Ladesystems, bei dem eine einzige Empfangsantenne sowohl NFC-Datenkommunikation als auch Leistungsaufnahme übernimmt. Die NFC-Technologie ermöglicht eine bidirektionale Datenkommunikation, so dass vor der Leistungsbereitstellung überprüft werden kann, ob das Gerät geladen werden kann. Dies verbessert die Sicherheit beim drahtlosen Ladevorgang.