Die Veranstaltung NI Worldclass 2010 von National Instruments (NI), München, bietet Top-Studenten der Ingenieurwissenschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, fünf Tage lang an einem komplexen Roboterprojekt zu arbeiten. In dem Workshop gilt es, mit autonomen Robotern einen Pacours mit verschiedenen Aufgaben zu absolvieren. Neben den technischen Herausforderungen und einem Soft-Skills-Training haben die Teilnehmer auch Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen und Networking mit den NI-Mitarbeitern. Zwischen dem 09.03 und 14.03.2010 beschäftigen sich die Teilnehmer mit Robotik, Regelungstechnik und Kinematik, Visualisierung, Messtechnik, digitaler Kommunikation sowie Bildverarbeitung. Als Robotikplattform dienen das Embedded-System Compact RIO und die grafische Entwicklungsumgebung Labview von NI sowie das Roboterbaukastensystem Volksbot R3 des Fraunhofer IAIS. Bei der Umsetzung der Aufgabe stehen den Studenten erfahrene Ingenieure zur Seite. Das Unternehmen übernimmt die Fahrtkosten und kommt während der fünf Tage für Unterbringung und Verpflegung auf. Außerdem gibt es im Vorfeld einen Gutschein für einen Labview-Trainingskurs. Bewerbungsschluss ist der 06.12.2009.