Robo Frame von Kuka nutzt einen Industrieroboter mit hoher Traglast zum automatischen Rahmen von Solarmodulen. Das vermeidet Deformationen und Kratzer sowie größeren Durchsatz der Produktionsanlage durch höhere Präzision und hohe Verfügbarkeit.

Dabei greift der Roboter das vorbereitete Laminat auf der Glasseite und führt es präzise in die bereitgestellten Rahmenteile ein. In vier Teilschritten werden zunächst die langen Rahmenteile gefügt und danach die kurzen Rahmenteile, in die zuvor automatisch die Eckverbinder eingesetzt wurden.

Durch zusätzliche Klammerung und eine ebene Auflageplatte werden beim Zusammenfügen der Rahmenteile nur minimale Kräfte in das Laminat eingeleitet, was Deformationen vermeidet. Die doppelte Rahmenteilzuführung für kurze und lange Rahmenteile lässt erst gar keine Relativbewegung entstehen und vermeidet so Kratzer an den Profilen.

551pr0409