Das von Philips gegründete Halbleiterunternehmen erweitert damit die industriellen Aktivitäten seines Geschäftsbereichs Sound Solutions am Hauptsitz. Mit der Investition von 42 Millionen Euro im Jahr 2007 zementiert das Unternehmen seine unangefochtene Potion als Marktführer mit 30 Prozent Marktanteil bei Handylautsprechern. Ernst Müllner, Geschäftsführer von NXP Austria freut sich, ganze acht der zehn wichtigsten Handyproduzenten zu seinen Kunden zählen zu können. Mehr als 2,5 Milliarden Soundprodukte wurden bisher an namhafte Kunden verkauft. Zu der bestehenden Massenfertigung wurden nun weitere hochautomatisierte Linien der neuesten Generation mit doppelter Produktionskapazität für rechteckige Handy-Lautsprecher in Betrieb genommen. NXP reagiert damit als einziger Anbieter dieser neuen Mini-Lautsprecher auf die enorme Nachfrage in der Telekommunikationsindustrie.

Auch der Forschungs- und Entwicklungsbereich für Soundlösungen wächst kontinuierlich in Wien. In den vergangenen 3 Jahren hat sich der Personalstand auf 50 Mitarbeiter verdoppelt. Neben der Entwicklung von immer kleineren Handy-Lautsprechern arbeiten die Wiener Soundspezialisten an innovativen Lösungen für die Unterhaltungselektronik, wie Mini-Kopfhörern und Mini-Boxen mit HiFi-Klangqualität. Mit der Entwicklung von Mikrofonen auf Basis von MEMS (Micro-Electro-Mechanical System) werden die Soundkompetenzen auch in Richtung Halbleitertechnologien ausgedehnt.
“Innovative Handy-Lautsprecher und Soundkomponenten von NXP sind der beste Beweis, dass Wien ein guter Standort für Hochtechnologieunternehmen ist”, erklärt Ernst Müllner, der gleichzeitig auch Leiter des Geschäftsbereichs Sound Solutions ist. “Unser nachhaltiger Erfolg als weltweiter Markt- und Technologieführer beruht auf jahrzehntelanger Kompetenz für maßgeschneiderte Akustiklösungen, hochqualifizierten Mitarbeitern, permanenter Innovation bei Produkten und Prozessen, schnellem Hochlauf neuer Produktionsanlagen, Flexibilität und konstant hoher Qualität bei jeder gewünschten Stückzahl. So können wir uns als einziger europäischer Anbieter gegen überwiegend fernöstliche Konkurrenz behaupten.” Der weltweit weiterhin wachsende Handy-Markt sorgt trotz Preiserosion für wirtschaftlichen Rückenwind. So steigt das Produktionsvolumen von Sound Solutions im laufenden Jahr um über 50 Prozent, rund 190 Millionen Stück, im Vergleich zum Vorjahr. “Im vergangenen Jahr haben wir 360 Millionen Stück produziert, in 2007 werden wir 550 Millionen Produkte ausliefern”, unterstreicht Ernst Müllner: “2010 sollen es über eine Milliarde sein”.
Aufgrund der Entwicklung, dass Handys immer kleiner werden, aber auch immer mehr leisten sollen, erwachsen neue Chancen für NXP.

NXP Semiconductors
Tel. (+43 1) 608 70-1649
alexander.tarzi@nxp.com