NXP Semiconductors hat eine Vereinbarung getroffen hat, wonach das Unternehmen das Wireless-Konnektivitäts-Portfolio von Marvell im Wert von 1,76 Milliarden US-Dollar erwerben wird. Die Übernahme umfasst die Wifi-Connectivity-Business-Unit von Marvell, das Bluetooth-Technologieportfolio und die damit verbundenen Vermögenswerte.

Richard Clemmer, CEO von NXP

Richard Clemmer, CEO von NXP, will die Konnektivitätslösungen von Marvell mit den Embedded-Lösungen von NXP verbinden. NXP

Das Unternehmen übernimmt weltweit rund 550 Mitarbeiter von Marvell. Nachdem der Bereich von Marvell im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 300 Millionen US-Dollar erzielte, erwartet NXP, dass sich der Umsatz dieses Geschäfts bis 2022 verdoppeln wird. Die Übernahme soll das Non-GAAP-Betriebsergebnis des Unternehmens im ersten vollen Quartal nach Abschluss der Transaktion positiv beeinflussen.

Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2020 erwartet, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigungen.

Das Konnektivitäts-Team von Marvell bietet seit fast zwei Jahrzehnten Wifi- und Bluetooth-Lösungen an. Die Übernahme soll es NXP ermöglichen, Unternehmen eine Palette von drahtlosen Konnektivitätslösungen anzubieten. Dazu gehören Wifi 4, 5, 6, eine Kombination aus Bluetooth und BLE sowie Edge-Computerplattformen einschließlich I.MX, Layerscape, Kinetis, LPC und neu eingeführte RT-Crossover-Prozessoren.