Objekterkennung ist nun auch auf MPCT- Multi-Touch-Glas- und Foliensensoren bis zu einer Größe von 85 Zoll möglich.

Objekterkennung ist nun auch auf MPCT- Multi-Touch-Glas- und Foliensensoren bis zu einer Größe von 85 Zoll möglich. Zytronic

Bei dieser Lösung zur Objekterkennung auf großformatigenTouch-Tischen werden die Objekte mit physischen Markern versehen, die dann leichter nachverfolgt werden können. Dadurch erübrigt sich eine Modifizierung der Touchsensoren beziehungsweise Multi-Touch-Controller. Objectviz, die von Tangible Display entwickelte Software zur Objekterkennung, harmonisiert, laut Angaben von Zytronic, sehr gut mit der Zytronic-Firmware, die auf den standardmäßigen ZXY200- oder 300-, 40-Punkte-Multitouch-Controllern installiert werden kann.

Dank der Erkennungsgenauigkeit der MPCT-Sensoren ließ sich die Objekterkennungslösung reibungslos integrieren. Es gelang den beiden Unternehmen, die Resistenz der Lösung gegen „Umweltrauschen“ zu erhöhen und dadurch selbst auf großformatigen Bildschirmen eine sehr gute Erkennungsgenauigkeit zu erzielen.

Benutzer können nun ihre eigenen interaktiven Objekte zur Verwendung mit den Multi-Touchscreens von Zytronic realisieren.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der von Zytronic und Tangible Display gemeinsam entwickelten Lösung besteht darin, dass der Sensor zwar in der Lage ist, auf mehrere Berührungen gleichzeitig zu reagieren, dass auf dem Bildschirm abgestellte Gegenstände wie Modelle oder Artefakte jedoch nicht als Berührung registriert werden. Auch andere Dinge wie Tassen, Stifte oder Taschen, Ellbogen oder Ärmel werden ignoriert. Im Rahmen des geführten Setup-Prozesses lernt die von Tangible entwickelte Software, nur bestimmte Objektmarker zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Außerdem wird ein komplettes Protokoll sämtlicher Benutzerinteraktionen zur nachfolgenden Überprüfung und Auswertung gespeichert.