Nicole Ahner

Redaktionelle Leitung

Für elektronik industrie, AUTOMOBIL-ELEKTRONIK und emobility tec

E-Mail-Adresse: nicole.ahner@huethig-medien.de
Telefonnummer: +49 8191 125-494

Dr.-Ing. Nicole Ahner interessiert sich seit ihrer Kindheit für Astronomie, Teleskope und Raumfahrt, was die Wahl ihrer Hintergrundmotive bei Videokonferenzen erklärt. Die Raumfahrt per se und Apollo 13 im Speziellen waren für sie die Auslöser, ein Ingenieurstudium zu wählen. Ihre Begeisterung für Hardcore-Physik und Materialentwicklung sorgte dafür, dass sie im Rahmen ihres Elektrotechnik-Studiums ihre wahre Berufung fand, die sie dann auch ins Zentrum ihres beruflichen Schaffens stellte: die Mikroelektronik und die Halbleiterfertigung. Nach Jahren in der Halbleiterforschung recherchiert und schreibt sie mittlerweile mit tiefem Fachwissen auch über elektronische Bauelemente. Nicole Ahner liebt Zahlen und Fakten; genau darüber tauscht sie sich gerne derart intensiv aus, dass ihre technischen Fragen manchmal baffes Erstaunen bei den Gesprächspartnern auslösen. Ihr besonders Faible für Wide-Bandgap-Halbleiter, Batterien und Wasserstoff-Technologie und Materialentwicklung ist etwa so groß wie das für die Ostsee; da macht es auch nichts, wenn das Wasser beim Baden ohne Neopren mal nur 11 °C hat.

Nicole Ahner
Aktualisiert: 28. Mai. 2024 | 10:28 Uhr
4th INTERNATIONAL CONFERENCE CHARGETEC Charging Technology &  Infrastructure for E-Vehicles  June 5-6, 2024  Munich
Die Zukunft der Elektromobilität

Das erwartet Sie auf der 4. Chargetec in München

Vom 5. bis 6. Juni 2024 findet die Chargetec in München im SZ-Hochhaus statt. Zum vierten Mal dreht sich auf der Konferenz alles rund um Neuheiten bei Ladetechnik und Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Was Besucher noch erwartet.Weiterlesen...

12. Apr. 2024 | 09:00 Uhr
Batteriebetriebene Geräte mit künstlicher Intelligenz benötigen MCU-Lösungen mit besonders geringer Energieaufnahme, die trotzdem die nötige Leistung für Inferenz bieten.
Künstliche Intelligenz batteriebetrieben

Reengineering von Universal-MCUs für High-Level-KI/ML-Inferencing

Große KI-Engines benötigen Rechenzentren – aber schon kleinere KI-Aufgaben können die Leistung und Benutzererfahrung von Embedded-Endprodukten mit erheblich eingeschränkten Ressourcen verbessern. Universelle MCUs benötigen dafür eine KI-Beschleunigung.Weiterlesen...

12. Apr. 2024 | 08:55 Uhr
Kishor Patil (l.), Mitbegründer, CEO und Geschäftsführer von KPIT. Rechts im Bild: Europachef Gabriel Seiberth
Interview mit Kishor Patil und Gabriel Seiberth von KPIT

„Datenaufkommen und Softwaregehalt in den Fahrzeugen nehmen zu“

Für KPIT-CEO Kishor Patil und Europachef Gabriel Seiberth ist es die Aufgabe eines Spezialisten für Softwareintegration, potenzielle Probleme proaktiv zu erkennen und zu lösen. Wie genau, erzählen sie im exklusiven Interview.Weiterlesen...

Aktualisiert: 27. Mär. 2024 | 10:22 Uhr
Eingangsbereich Embedded World 2022
Von Speicher- und Embedded-Lösungen bis Interface- und Anzeigen

embedded world 2024: Die Highlights aus Halle 1 und 2

Vom 9. bis 11. April 2024 trifft sich die Embedded-Community in Nürnberg. In den Hallen 1 bis 5 der embedded world zeigen Hersteller und Distributoren den State-of-the-art dieser vielseitigen Branche. Hier präsentieren wir Highlights aus Halle 1 und 2.Weiterlesen...

28. Mär. 2024 | 08:30 Uhr
Batteriepacks für Elektrofahrzeuge bestehen aus großen Modulen, die wiederum aus mehreren kleineren Batterien zusammengesetzt sind.
Von schlechten Verbindungen bis zum Thermal Runaway

Wärmebildkameras überwachen thermische Events bei EV-Batterien

Thermal Runaways können dafür sorgen, dass Elektrofahrzeuge in den Schlagzeilen landen. Doch wie lässt sich so ein Ereignis vorhersagen? Dabei helfen zum Beispiel Wärmebildkameras. Welche Einsatzszenarien es gibt und wie die Resultate ausfallen.Weiterlesen...

26. Mär. 2024 | 08:30 Uhr
Beim Aufbau einer transparenten Batteriefertigung können Daten und Erfahrungen aus der Halbleiterfertigung helfen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen kombiniert mit Batterieintelligenz beschleunigen Prozesse und erhöhen die Qualität.
Für weniger Rückrufe und mehr Vertrauen in die Batterie

KI aus der Halbleiterfertigung beschleunigt Aufbau der Batteriefertigung

Prozesse der Halbleiterfertigung und der Batteriefertigung ähneln sich zum Teil. Warum also sollten Batteriehersteller bei dem Aufbau einer Fertigung nicht von den Erfahrungen aus der Halbleiterindustrie profitieren? Genau das ist jetzt passiert.Weiterlesen...

06. Mär. 2024 | 09:30 Uhr
Neue Antriebsform, erhöhte Anforderungen – Pöppelmann unterstützt das E-Mobility-Segment mit schnell verfügbaren Produkten, die Konstrukteuren die Arbeit vereinfachen.
Funktional und ressourcenschonend aus Post-Consumer-Rezyklaten

Steckerkappen und Schutzlösungen für EV-Hochvolt-Anwendungen

Im Bereich Elektromobilität im Fahrzeugbau erleichtern Bauteile speziell für Hochvolt-Anwendungen den Konstrukteuren die Arbeit – und das sogar ressourcenschonend und nachhaltig durch Verwendung von Post-Consumer-Rezyklaten (PCR).Weiterlesen...

15. Feb. 2024 | 08:30 Uhr
Advanced Battery Power Konferenz und Vehicle-to-Grid-Konferenz 2024 im April in Münster
Mit Power in die Zukunft auf zwei Events

Advanced Battery Power und Vehicle-to-Grid im April in Münster

Am 10. und 11. April 2024 finden in Münster die Konferenzen Advanced Battery Power und Vehicle-to-Grid statt. Sie bieten den Besuchern Einblicke in die Zukunft der Batterietechnologie sowie den Weiterentwicklungen bei der Synergie aus E-Auto und Stromnetz.Weiterlesen...

07. Feb. 2024 | 09:30 Uhr
Garnförmiger Superkondensator, der sich als Energiespeicher in Textilien einweben lässt.
Energiespeicher für tragbare Technologien

Garnförmiger Superkondensator lässt sich in Textilien einweben

Mit dem hohen Interesse an tragbaren Technologien hat auch die Forschung zur Entwicklung von Energiespeichern zum Einweben in Textilien zugenommen. Forscher haben nun einen "Sweet Spot" für den höchsten Energiefluss pro Längeneinheit gefunden.Weiterlesen...

04. Jan. 2024 | 11:00 Uhr
Welche Themen treiben Bauelemente-Distributor Mouser Electronics gerade besonders an und wie ist der Status bei der Erweiterung des Lagers. Antworten gibt es im Interview.
Interview mit Mark Burr-Lonnon, Mouser Electronics

Ein Blick auf den Weltmarkt und zukünftige Expansionen

Haben sich die globalen Lieferketten nach einer turbulenten Zeit der Bauelemente-Engpässe wieder erholt? Wie groß ist der Druck auf Entwicklungsteams und wie kann ein Distributor hier helfen? Mark Burr-Lonnon von Mouser gibt Auskunft im Interview.Weiterlesen...