Murata Power Solutions hat seine Okami-Baureihe der nicht isolierten Point-of-Load-(PoL-)DC/DC-Wandler um ein 3-A-Miniatur-SIP-Modell erweitert. Der Wandler OKR-T/3-W12-C hat einen Eingangsspannungsbereich von 4,5 bis 14 V= (12 V= Nennspannung) und eine programmierbare Ausgangsspannung von 0,591 bis 6,0 V=.

Trotz seiner Gesamtabmessungen von nur 10,4 mm x 16,5 mm x 10,2 mm erzielt er gute Thermal-Derating-Eigenschaften. Als Wandlungswirkungsgrad werden 93% angegeben. Die Module können Keramikkondensatorlasten bis 200 µF ansteuern.

Sie basieren auf einer synchronen 600-kHz-Buck-Topologie und bietet eine programmierbare Ausgangsspannung, Ein/Aus-Steuerung, Unterspannungsabschaltung, Überstrom- und Übertemperaturschutz. Die Wandler erfüllen die Sicherheitsanforderungen nach UL/EN/IEC 60950-1, die FCC-EMI/RFI-Emissionsanforderungen und die RoHS-6-Gefahrenstoffrichtlinie. 530ei1009