Dieser OPC-Server lässt sich gleichzeitig an eine fast unbegrenzte Anzahl von Geräten mit einem oder mehreren Protokollen anschließen. Möglich sind damit der Import und Export von Datenlisten, ein Datengenerator zum schnellen Erzeugen einer Datenliste von aufeinander folgenden Daten und das Schreiben/Skalieren von Datenwerten.


Ein eingebauter DDE-Server nutzt dieselbe Datenbasis und ermöglicht für kleinere Projekte die Nutzung der Excel-DDE für den direkten Datenaustausch, wenn diese Anwendungen kein Scada-System oder eine Visual-Basic-Anwendung benötigen. Mit DDE lassen sich unter anderem Trenddaten und Diagramme erzeugen.


Einige Protokolle des OPC-Servers unterstützen Ethernet-Tunneling und Modem-Handling. Es gibt Protokolle für Frequenzumrichter und SPS-Systeme. Beispiele für Treiber sind Modicon Modbus, Siemens und Allen Bradley. Sobald ein neues Protokoll vorhanden ist, kann es aus der Software zugeladen werden.