Das optische Inspektionssystem IP-3000 ist über die Software QMAN Reparatur Stations ferngesteuert und zeigt den Fehlerort jetzt als Live-Bild auf einem hochauflösenden Monitor an. Dazu importiert QMAN die Testergebnisse verschiedener Testprozesse. Im Fehlerfall lässt sich die defekte Baugruppe mithilfe von QMAN schnell reparieren. Die Lösung steckt im Kamerasystem des Inspektionssystems: die angeschlossenen Seitenkameras ermöglichen Lötstellenkontrolle und das Finden von Kurzschlüssen. Da sich die Reparatur wieder lohnt, entsteht weniger Ausschuss.

Productronica 2019: Halle A1, Stand 152