Bei der D-Sub-Steckverbinderserie in Güteklasse G2 wurde die Beschichtung für die Kontakte so optimiert.n

Bei der D-Sub-Steckverbinderserie in Güteklasse G2 wurde die Beschichtung für die Kontakte so optimiert.nProvertha

Mittelfristig werden alle D-Sub-Serien mit den neuen Kontakten für die Güteklasse G2 gefertigt. Von Provertha sind D-Sub- Steckverbinder in den Güteklassen G1 (500 Steckzyklen), G2 (200 Steckzyklen) und G3 (50 Steckzyklen) verfügbar.

Das Unternehmen fertigt seit mehr als 25 Jahren D-Sub-Steckverbinder. Diese waren das erste Steckverbinder-Produkt, das selbst entwickelt und hergestellt wurde. Konsequent wurde das angebotene Portfolio an D-Sub-Steckverbindern weiter entwickelt und ausgebaut. So stehen nun unter anderem Standard-D-Sub-Steckverbinder für die Leiterplattenmontage in den Anschlussarten Einlöt 90° und 180°, Pressfit sowie SMT zur Verfügung. Auch D-Sub-Steckverbinder für die Kabelmontage in den Anschlussarten IDC, Crimp- oder Handlöt gehören zum Programm. Darüber hinaus werden D-Substeckverbinder in Mischpol-Ausführungen, 600-V-Steckverbinder für Power-Applikationen, High-Density-, Dual-Port- und Filter-D-Sub-Steckverbinder beziehungsweise -Technologien angeboten. D-Sub-Kunststoffhauben, 360°-EMI/RFI D-Sub-Vollmetallhauben für hohe EMV-Anforderungen in der Bahntechnik und im Maschinenbau sowie das Push-Pull D-Sub-Verriegelungssystem Quick Lock runden das Portfolio ab.