Mit dem Digitalmikroskop Evo Cam II steht nun ein Werkzeug zur Verfügung, das ultra-scharfe Bilder mit intuitiver Funktionsweise kombiniert und eine smarte digitale Inspektion und Dokumentation im Produktions- und Laborumfeld ermöglicht. Durch die aktuellen Trends Digitalisierung und Industrie 4.0, die auch besonders in der Qualitätssicherung von elektronischen Komponenten und Anwendungen Einzug halten, werden gerade in der mikroskopischen Inspektion präzise und verlässliche Prozesse erwartet. Dies wird mit Evo Cam II in besonderem Maße erreicht.

Die neue Generation der Digitalmikroskope Evo Cam II vereint eine intuitive und schnelle Bilderfassung mit smarter digitaler Inspektion und Dokumentation.

Die neue Generation der Digitalmikroskope Evo Cam II vereint eine intuitive und schnelle Bilderfassung mit smarter digitaler Inspektion und Dokumentation. Vision Engineering

Leistungsmerkmale wie etwa kundenspezifische Overlays, Wi-Fi Bildtransfer, UV-Ringlicht und das komplett neu gestaltete On-screen-Bildschirmmenü erleichtern die tägliche Routinearbeit. In Bruchteilen von Sekunden werden von der Probe hochauflösende Bilder in sehr hoher Detailgenauigkeit aufgenommen oder elektronische Komponenten lassen sich im Livebild schnell und zuverlässig auf Fehler überprüfen. Bestückte Leiterplatten, PCBs, Mischplatinen oder einzelne Bauteile sind nur einige Beispiele von möglichen Applikationen. Sowohl in der digitalen Inspektion und Fehlerkontrolle am Monitor, als auch in der manuellen Nacharbeit von Lötstellen und Manipulation einzelner Baugruppen.

Mit dem Digitalmikroskop Evo Cam II steht nun ein Werkzeug zur Verfügung, das ultra-scharfe Bilder mit intuitiver Funktionsweise kombiniert.

Mit dem Digitalmikroskop Evo Cam II steht nun ein Werkzeug zur Verfügung, das ultra-scharfe Bilder mit intuitiver Funktionsweise kombiniert. Vision Engineering

Die Bildwiedergabe bei 60 Bildern pro Sekunde gestattet Livebilder ohne Bewegungsunschärfe und die optische Vergrößerung von 1,7x bis 300x macht sowohl eine makroskopische wie mikroskopische Aufnahme möglich. Zur professionellen Bearbeitung und Weiterverarbeitung der Aufnahmen wird auch eine optionale Mess- und Dokumentationssoftware angeboten, die 2-D-Messfunktionen und Fokusstacking erlaubt. Für eine schnelle und unkomplizierte Aufnahme lassen sich Bilder auch auf Knopfdruck erfassen und direkt auf einen USB-Stick speichern. Zur Prüfung von Schutzlacken und Oberflächen, insbesondere in der Elektronik, Luft- & Raumfahrt sowie Forensik, kann ein optionales UV-Ringlicht am Digitalmikroskop adaptiert werden.

electronica 2018: Halle A3, Stand 201