In seinem O-S-D Report untersuchte IC Insights die Entwicklungen innerhalb der im Englischen unter dem Begriff „O-S-D“ zusammengefassten Gruppe. Demnach erreichte das Marktvolumen der O-S-D-Komponenten nach einem über die letzten acht Jahre hinweg kontinuierlichen Wachstum im Jahr 2017 einen Höchststand von 75,3 Milliarden US-Dollar. Für 2018 wird eine Zuwachsrate von 8 Prozent prognostiziert.

Optoelektronik

Der Gesamtmarkt für Optoelektronik, Sensoren/Aktoren und diskrete Halbleiter wird nach der Prognose von IC Insights bis 2022 merklich zulegen. IC Insights

Die Verkäufe von optoelektronischen Komponenten haben sich 2017 nach einem leichten Einbruch im Vorjahr mit einem Zuwachs von 9 Prozent auf ein gesamtes Marktvolumen von 36,9 Milliarden US-Dollar verbessert. Deutliche Steigerungen konnten die Absätze von Sensoren/Aktoren (16 % auf ein Volumen von 13,8 Milliarden US-Dollar) und diskreten Bauelementen (12 % auf ein Volumen von 24,6 Milliarden US-Dollar) verzeichnen. Die Prognosen für 2018 sehen ein Plus von 8 Prozent in der Optoelektronik vor, bei Sensoren/Aktoren werden zusätzliche 10 Prozent und bei diskreten Halbleitern 5 Prozent erwartet.

Zwischen 2017 und 2022 soll laut der Untersuchung der Absatz von Optoelektronik im Jahresdurchschnitt um 7,3 Prozent auf 52,4 Milliarden US-Dollar anwachsen, während Sensoren/Aktoren im selben Zeitraum durchschnittlich um 8,9 Prozent auf 21,2 Milliarden US-Dollar zulegen. Auf diskrete Halbleiter entfällt demnach ein durchschnittlicher Jahreszuwachs von 3,1 Prozent.

Als Entwicklungstreiber innerhalb des Prognosezeitraums sieht die Studie die anhaltend starke Nachfrage nach Laser-Transmittern in optischen Netzen sowie nach CMOS-Bildsensoren in Embedded-Kameras, Bilderkennung, Bildverarbeitung und Automotive-Anwendungen. Auch die starke Zunahme von anderen Sensoren und Aktoren in intelligenten Kontrollsystemen und im Internet der Dinge eingesetzten Verbindungen spielt dabei eine Rolle. Transistoren sollen von dem Wachstum mobiler Anwendungen und batteriebetriebener Systeme ebenso profitieren wie von dem guten bis moderaten internationalen Wirtschaftswachstum, so die Studie.

Der Anteil des O-S-D-Segments am Gesamtvolumen des Halbleitermarkts war 2017 mit 17 Prozent moderat, jedoch nahm der Anteil im Vergleich zu 2007 um 2 Prozent zu.