Die Oszillatoren besitzen einen Phasenjitter von maximal 50 fs und eignen sich daher für den Einsatz in Flachbildschirmen, Videostreaming-Systemen oder seriellen Highspeed-Kommunikationsverbindungen wie Serial ATA und Firewire. Erhältlich sind die Bauelemente mit Frequenzen von 5 bis 50 MHz und bieten eine Frequenzstabilität von ± 25 ppm über den industriellen Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C.

Die Oszillatoren der EQHJ-Serie von Euroquartz bieten eine Frequenzstabilität von ±25 ppm.

Die Oszillatoren der EQHJ-Serie von Euroquartz bieten eine Frequenzstabilität von ±25 ppm. WDI

Betreiben lassen sich die Oszillatoren mit Versorgungsspannungen von 1,8 V, 2,5 V oder 3,3 V. Die Bauelemente sind in den Standard-SMD-Bauformen 7,0 × 5,0 × 1,4 mm³, 5,0 × 3,2 × 1,2 mm³ und 3,2 × 2,5 × 1,0 mm³ verfügbar. Abhängig von der Bauform beträgt die Stromaufnahme typischerweise 3 mA bis maximal 10 mA. Weiterhin bietet die EQHJ-Serie eine Lastkapazität von 15 pF (CMOS), eine typische Start-up-Zeit von 0,8 ms und eine Symmetrie von 50 % (±5 %).