Als eines der vielen Highlights wird von UEI die neue GDS-3000-Serie von GW-Instek auf der Vienna-Tec präsentiert. Diese neue Serie umfasst Zwei- und Vier-Kanal Oszilloskope mit bis zu 350 MHz Bandbreite, 5 GSa/s Abtastrate und einen großen 8-Zoll-LCD mit Split-Screen. Die Kommunikation erfolgt über den seriellen Port, LAN, VGA oder USB-Ports, auch ein Flash-Drive kann angeschlossen werden. Die umfangreichen Messfunktionen können noch durch optionale Leistungsmessung und Busanalyse erweitert werden, eine Software namens Freewave erlaubt die Fernsteuerung über einen PC.