OLEDs

Passiv-Matrix-OLED-Displays für den industriellen Einsatz. Data Modul

Dank der großen Auswahl an Varianten und Größen können individuelle Kundenwünsche und -anforderungen realisiert werden. Zu den verfügbaren Ausführungen zählen unter anderem flexible PMOLEDs, die mit 0,3 mm nicht nur extrem dünn sind, sondern sich auch durch einen Biegeradius von bis zu 40 mm, einen uneingeschränkten Blickwinkel und eine schnelle Reaktionszeit von maximal 10 µs auszeichnen. Ebenfalls im Angebot sind transparente PMOLEDs, welche dank der hohen Transmission von 50 Prozent bei einer Wellenlänge von 550 nm trotz Durchsichtigkeit ein klares Bild bieten.

Als Ergänzung zum Sortiment sind in den vergangenen Jahren Hyperfluoreszenz und InCell-Touch PMOLEDs hinzugekommen. Während sich die Hyperfluorescence-Displays durch eine 2,5-fach höhere Helligkeit auszeichnen, können monochrome PMOLEDs in den Größen 0,96 und 1,71 Zoll auch mit integrierter InCell-Touch-Lösung angeboten werden.

Bei kleinen und mittleren Industrieanwendungen wie beispielsweise Drucker oder Kartenleser sind OLED-Displays mit passiver Matrix seit jeher sehr beliebt. Kräftige Farben und einzigartige Kontraste machen die Displays für Produktentwickler industrieller Anwendungen interessant. Im Gegensatz zu herkömmlichen passiven LCD-Displays bieten PMOLEDs mehr Freiheit bei der Produktgestaltung und liefern gleichzeitig viele Vorteile für die Darstellung der gewünschten Inhalte.

Data Modul bietet derzeit folgende Passiv-Matrix-OLED-Displays an:

  • Flexibel (1,36 und 1,81 Zoll)
  • Transparent (1,51 und 4,1 Zoll)
  • Rund (1,07 Zoll)
  • Monochrom (0,42 bis 5,5 Zoll)
  • Vollfarbig (0,6 bis 1,69 Zoll)
  • Area Color (0,96 Zoll)
  • Character (0,69 bis 5,8 Zoll)

Die Bildpunkte der PMOLED-Displays sind je nach Kundenwunsch in den Farben gelb, grün, weiß, rot und blau erhältlich.

Standardmäßig arbeiten PMOLEDS mit alphanumerischen und grafischen Punktmatrix-Auflösungen. Der Hintergrund der Displays ist in der Regel schwarz, während die Pixel in einer bei der Entwicklung bestimmten Farbe dargestellt werden können. Durch seine selbstleuchtenden Eigenschaften kann auf eine Hintergrundbeleuchtung verzichtet werden, wodurch PMOLED-Displays eine geringe Einbautiefe aufweisen. Dies macht sie besonders gut geeignet für flache Produktdesigns, speziell in kleinen Größen. Dank des hohen Kontrastverhältnisses (bis zu 10.000:1) bieten PMOLEDs beste Lesbarkeit ohne bevorzugten Blickwinkel. Für Anwendungen, bei denen ein oder mehrere Nutzer beispielsweise eine Statusanzeige aus verschiedenen Blickwinkeln ablesen oder steuern müssen, ist dies ein weiterer Vorteil. Hinzu kommt eine sehr schnelle Reaktionszeit und eine hohe Langlebigkeit, die je nach gewählter Farbe bis zu 150.000 Stunden beträgt.