Die PCIM 2013 zeigt innovative Technologien.

Die PCIM 2013 zeigt innovative Technologien.Mesago

Zum ersten Mal findet die PCIM-Messe in Nürnberg in den Hallen 7 und 9 statt und trägt so dem immer größeren Flächenbedarf bestehender und der zunehmenden Anzahl der Aussteller Rechnung. Allein in den letzten drei Jahren ist die gesamte Ausstellungsfläche der PCIM Europe um zirka 30 Prozent gewachsen und erreicht diesem Jahr 18.500 Quadratmeter.

Eine weitere Neuerung ist das zweite Forum. Es bündelt übergreifende Themen; dort finden Podiumsdiskussionen, Round Tables und Kurzseminare statt. Darüber hinaus gibt es wie alle Jahre zuvor Präsentationen der Aussteller.

Die PCIM-Konferenz

Bei der PCIM-Konferenz stehen zukunftsweisende Technologien wie Solar- und Windkraft, E-Mobility und neue Materialien im Fokus. In sechs Special Sessions beleuchten Experten, welche Impulse für diese Technologien bestehen. Insgesamt erwarten den Teilnehmer mehr als 230 Vorträge und Posterpräsentationen in über 40 Sessions, die einen  Überblick zu aktuellen Themen der Leistungselektronik geben. Dabei präsentieren Vertreter von führenden Unternehmen sowie von Hochschulen und Forschungseinrichtungen ihre Erkenntnisse.

Highlights zu Beginn jeden Konferenztages sind die drei Keynotes zu den Themen

  • HVDC – State of the art and future trends,
  • New Generation of Traction Drives based on SiC Power Components
  • und High-density Fast-transient Voltage Regulator Module.

Die Referenten kommen von Siemens, Alstom und dem Virginia Polytechnic Institute and State University.

Das Konferenzprogram

Das Konferenzprogramm ist umfangreich. Dazu zählen Seminare Tutorials, Sessions und Keynotes zu folgenden Themen :

  • Seminar: Loop Compensation of Voltage Mode and Current Mode DC/DC Converters von Stefan Klein, Würth Elektronik eiSos, am 12. Mai 2013,
  • Tutorial: Power Electronics for Renewable Energy Systems von Mike Meinhardt, SMA Solar, am 13. Mai 2013,
  • Keynote: HVDC – State of the Art and Future Trends“ von Jörg Dorn, Siemens am 14. Mai 2013,
  • Sessions zu Themen aus dem Bereich Erneuerbaren Energien, wie Wind Energy Technology am 15. Mai 2013,
  • Sessions zu Themen wie Advanced EMC/PFC System Design oder Wide Bandgap Devices,
  • und mehr als 120 Postersessions am Dienstag- und Mittwochnachmittag.

Die Konferenz bietet Teilnehmern an den beiden Vortagen der Konferenz die Möglichkeit, sich zu  Fragestellungen der Leistungselektronik fortzubilden.

Energiespeichertechnologien

Das Konferenzprogramm bietet unter anderem, in Oral- und Poster-Sessions sowie in einem Tutorial Beiträge zu Energiespeichertechnologien an. In der Energy Storage Systems-Session finden drei Vorträgen zu folgenden Themen statt:

  • Application of Maximum Length Sequences to Battery Charge Programming for Parameter Estimation in Lead-Acid Batteries,
  • Understanding the Unbalancing of a Battery Pack to Choose the Best Balancing Solution,
  • und Performances of Batteries Technologies in Vehicle Applications.

Für Unternehmen aus dem Segment Energiespeicher entsteht auf der Messe ein eigener Marktplatz. Auf dieser Focus-Area haben Hersteller und Verlage die Möglichkeit, ihre Produkte zu präsentieren sowie die Gelegenheit mit Entwicklungsingenieuren der Anwenderindustrien wie regenerative Energiegewinnung, E-Mobility oder Smart Grid ins Gespräch zu kommen.

Mesago Messe Frankfurt

Ende Juni 2012 gab es bei der Mesago Messe Frankfurt eine personelle Veränderung. Udo Weller, der Bereichsleiter, schied aus, um sich beruflich neu zu orientieren. Er war 24 Jahre im Unternehmen beschäftigt und hat vor allem mit den von ihm verantworteten Veranstaltungen PCIM, SMT Hybrid Packaging und EMV zu Mesagos Entwicklung beigetragen. Lisette Hausser und Anthula Parashoudi, die bisherig stellvertretenden Bereichsleiterinnen, übernahmen Wellers Aufgaben in geteilter Verantwortung.