Zur Kühlung von kleinen Schaltschränken, Bediengehäusen und Steuerpulten sowie Industrie-PCs, Bildschirmen und Flachmonitoren eignen sich Kühlgeräte mit Peltiertechnik. Lieferbar sind drei Typen mit 50, 100 und 150 W Kühlleistung. Der elektrische Anschluss erfolgt an 24 V Gleichspannung. Montiert werden die Geräte durch einen Ausschnitt in der Tür, Seitenwand, Rückwand oder dem Dach des Gehäuses.


Gegenüber herkömmlichen Kompressor-Kühlgeräten sind Peltiergeräte kompakter und lassen sich in jeder Lage montieren, da sie ohne Kältemittel arbeiten: Bei den Halbleiterbauelementen transportiert der Stromfluss die Wärme; dadurch kühlt eine Seite ab und die Wärme wird auf der anderen Seite abgegeben. Bei entsprechend dimensionierten Kühlkörpern und Lüftern lässt sich die im Gehäuse auftretende Verlustwärme ohne Luftaustausch mit der Umgebung nach außen abführen.